Springe zum Inhalt

3-7 kg Gewichtsverlust pro Woche – kann das gehen und gut sein? Geht das wirklich und was macht dann die Haut? Ist das gesund? Bleibt es oder muss ich den Jo-Jo-Effekt fürchten - wie bisher immer? Man kann vieles erreichen. Hier einige Infos und Beispiele dazu.

3-7 kg Gewichtsverlust pro Woche – kann das gehen und gut sein? Geht das wirklich und was macht dann die Haut? Ist das gesund? Bleibt es oder muss ich den Jo-Jo-Effekt fürchten - wie bisher immer? Man kann vieles erreichen. Hier einige Infos und Beispiele dazu.

wie schnell abnehmen


Wie kann ich schnell abnehmen?

Die Ergebnisse sind nicht falsch und nicht übertrieben. Diese Ergebnisse sind wirklich echt. Es gibt einige wirklich beeindruckende Ergebnisse. Viele Menschen, die es ausprobiert haben, sind wirklich glücklich, haben das Gewicht gehalten und haben vor allem so schnelle Erfolge erzielt, dass sie Freude an der Veränderung hatten.

Einige tolle Beispiele:

Ich selbst habe in einer Woche bis zu 5,8 kg verloren. In meiner ersten Testphase in fünf Monaten 27 kg. Das könnte ich heute schneller und besser. Ja – das geht.

Sigrid hat in nur sechs Wochen ganze 25 kg abgenommen – und sie hält es nach 1,5 Jahren immer noch. Sie ist absolut lebensfroh und glücklich.

Prisca hat sich absolut verändert. Schlanker, gesünder, keine Antidepressiva mehr und unendlich lebensfroh.

Mehr findest Du unter Referenzen.

Das kann jeder schaffen!

Gerne zeigen wir Euch Bilder von den Menschen, die mit uns gemeinsam gearbeitet haben, erfolgreich waren und immer noch sind. Diese zeigt man aus Gründen der Diskretion nicht öffentlich. Gerne laden wir Euch auch zu unseren Treffen ein. So lernt man einige dieser Menschen auch kennen und spürt, dass diese Wunder-Geschichten real sind.

Und wir sprechen auch über das, was Menschen vom Glück und der Wunschfigur abhält. Klar stehen wir uns immer im Weg und das braucht eben wirklich Begleitung, bis es wirklich Klick macht. Das kennen wir alle. Wir kommen nicht hinter die Mechanismen, die uns blockieren. Das kann man auf einem hypnosystemischen Weg lösen – sanft und achtsam.

Kann ich schnell abnehmen?

Ja, man muss sogar am Anfang zügig abnehmen, denn sonst verliert man die Lust. Manche nehmen „nur“ 1-2 kg/Woche ab, andere 3-4 kg. Am Anfang geht es immer etwas schneller und dann einmal rauf und runter. Aber 2-3 kg auf Dauer pro Woche sind recht normal. Wer also 20 – 25 kg abnehmen will, der kann das in 6-8 Wochen schaffen. Man kann das Tempo auch etwas steuern, damit man sein Maß findet. Danach ist es dann wichtig, gut anzugleichen und den neuen Körper auf Dauer besser zu ernähren. Schnell anfangen und dann stabilisieren – das ist wichtig. Und das Abnehmen bedeutet nicht, Hunger zu leiden.

Tipp: Hier Videos zum abnehmen von uns - einfach anschauen!

Wie geht es der Haut, wenn ich abnehme?

Der Haut geht es bei vielen Menschen nicht gut, wenn sie abnehmen. Falten und richtige Dellen oder Hautlappen, die herunter hängen – das kennen wir. Das hat aber damit zu tun, dass dem Körper wichtige Dinge fehlen, wenn wir abnehmen. Eiweiß, Antioxidantien und einige andere wichtige Dinge sind wichtig, damit es gut geht – und es geht wirklich oft gut. Auch das ist ein Punkt, wegen dem Beratung Sinn macht.

Ist es gesund, schnell abzunehmen?

Ja, denn wir machen dann auch das, was uns motiviert, dabei zu bleiben, statt wieder aufzugeben und die Gesundheit auf Dauer zu schädigen. Daher braucht es ein gewisses Tempo. Wichtig ist aber vor allem, dass wir nicht nur das reduzieren, was wir essen. FDH hilft nicht, weil es eben auch die Reduktion dessen bedeutet, was wir benötigen. Wir reduzieren die Nahrungsaufnahme, verlangsamen den Stoffwechsel noch weiter und leiden dann immer mehr. Das wird sich rächen. Wer gesund und schnell abnimmt, der bekommt Lust auf Veränderung – die gesund ist.

Bleibt es oder muss ich den Jo-Jo-Effekt fürchten?

Das muss man nicht, wenn man auf sich achtet und sich begleiten lässt. Wir befreien uns von so vielen Dingen, wenn wir richtig abnehmen. Viele Menschen haben gar keine Lust mehr auf Alkohol oder Schokolade, weil man richtig entwöhnt ist. Der oft so gefürchtete Effekt bleibt meist aus, wenn man wirklich nach Plan vorgeht und Hilfe annimmt. Wer meint, er könne alles alleine, der wird oft auch scheitern – wie bisher auch.

Wie kann ich starten?

1. Lade Dir unsere 21fit Konzepte hier herunter. (siehe: Downloads zu unserem 21fit Konzept:) Dort bekommst Du den wichtigsten Input. Schaue es Dir an und Du verstehst das Konzept ganz leicht.

2. In der Buchserie Abnehmtipps, Abnehmtricks und Low Carb Rezepte für ein leichtes Leben findest Du viele Informationen und Pläne, Erlebnisse, Hypnosetexte, Meditationen, Rezepte und Möglichkeiten.

Tipps zu den Büchern:

3. Man braucht die richtige Ergänzung. Bitte nimm nicht einfach irgendwas, was man einfach so irgendwo bestellen kann und mache einfach irgendwas nach Plan. Lass Dich kostenlos beraten, was Deine Vitalstoffe angeht und nimm Kontakt zu uns auf.

4. Du hast vielleicht den Glauben, dass Du es nicht schaffen kannst. Ja – in unserem Kopf braucht es manchmal Hilfe – und das ist vollkommen normal. Wer viele Jahre oder Jahrzehnte falsch gelebt hat, der baucht mentale Unterstützung. Wenn Du eine zusätzliche Hypnose oder Laserbehandlung möchtest, so ist das auch bei uns möglich.

5. Was erleben andere? Wie gut geht es mir? Was kann ich noch erreichen und wie werde ich gesund oder bleibe es? Tausche Dich gerne in der Gruppe mit uns aus und sorge für die Sicherung des Erfolgs und Gesundheit auf Dauer.

6. Wenn Du nicht das Gefühl hast, das Konzept oder die Art und Weise zu schaffen, dann lasse Dich beraten. Dafür sind wir da. Nicht jeder Mensch wird auf eine Art frei und glücklich. Oft kann man neue Wege gehen, wenn man nicht immer glaubt, man müsse alleine gehen.

Du hast es verdient, frei zu sein. Melde Dich gerne bei uns.

1

Du möchtest mal eben ohne Sport 5 kg in einer Woche abnehmen? Gerne – ich habe in der letzten Woche wirklich 5,8 kg abgenommen und das total einfach. Möchtest Du wissen wie? Gerne.

Du möchtest mal eben ohne Sport 5 kg in einer Woche abnehmen? Gerne – ich habe in der letzten Woche wirklich 5,8 kg abgenommen und das total einfach. Möchtest Du wissen wie? Gerne.

Schnell abnehmen in einer Woche


Ich habe es wirklich geschafft: 5,8 kg in einer Woche!

Wie kann man so schnell abnehmen? Ich habe mit der Stoffwechselkur wirklich viele Erfahrungen gesammelt und darüber ein Buch geschrieben sowie eine passende Facebook Seite und eine Facebook Gruppe gegründet und vieles in meinem YouTube Kanal veröffentlicht. Infos gibt es auch gerne per WhatsApp oder E-Mail, falls Du möchtest. Es geht mir also nicht um Geheimnisse – sondern um Aufklärung. Deswegen möchte ich Dir erklären, wie ich diesen Super Wert geschafft habe und Dir auch zeigen, wie ich weiter mache und wie Du auch dein Ziel erreichen kannst. Du wirst es – wie ich – kaum schnell schaffen gesund abzunehmen, wenn Du nur liest und Dich an anderen Menschen orientierst. Ich teile mein Wissen gerne mit Dir.

Schnell abnehmen in einer Woche

Es geht an sich ganz einfach, denn ich musste mich nicht überwinden, habe keinen Sport gemacht und hungrig bin ich ebenso nicht. Natürlich kannst Du das nicht glauben, denn Du kennst wahrscheinlich nur Sprücheklopfer, Hungerleider oder Leute, die mit einem Personal Trainer etwas machen, womit sie dann als Promi Geld verdienen können. Das Werbegesicht einer Abnehm-Firma werden lässt man sich eben gut bezahlen. Mein Ziel war einfach: Ich mache das für mich. Dabei hatte ich vorher keine Ahnung, ob ich es schaffe. Aber ich wollte es – und das nur für mich. Dann habe ich in 5 Monaten 27 kg abgenommen. Jetzt habe ich noch viel mehr dazu gelernt und weiß immer besser, wie es geht – und ich helfe auch gerne anderen Menschen dabei. Ja – damit kann man sogar Geld verdienen. Hier geht es nur um Dich und Du machst auch bitte nur das, was sich für Dich gut anfühlt. Schau es Dir in Ruhe an und dann komm in Bewegung – wenn Du es möchtest.


Wichtig ist mit dabei Folgendes:

Ich teile mein Lebensgefühl und Lebensglück mit Dir. Ja, das bedeutet auch finanziellen Erfolg mit dem Abnehmen, dem Wohlfühlen und der Gemeinschaft. Nein, kein Zwang, keine Sekte und Du machst auch nur das, was Du möchtest auf Deine Art. Wenn es dir gefällt und Du auch eine tolle Veränderung erlebst, dann bist Du herzlich Willkommen, auch damit erfolgreich zu werden – und das auch nur, wenn Du es möchtest! Klingt gut – oder? Ist es!

Meine Woche der Veränderung lief so ab:

Ich habe begonnen, Vitalstoffe und Globuli zu nehmen. Was, das bringt Dir nichts. Ich passe es Dir aber gerne an und schlage Dir mit meinem Team gerne Ideen dazu vor. Dann habe ich zwei Tage gefressen ohne Ende. Das ist wichtig, denn so lernt der Körper einen Energie-Umsatz kennen, den er speichern soll.

Nun geht es – auf Wunsch mit Hypnose – in die Veränderungsphase. Du nimmst nur noch wenige Kalorien zu Dir und verzichtest drei Wochen (oder länger) weitestgehend auf Kohlenhydrate, Fette und Stärke. Das ist wichtig in einer Veränderungsphase.

Nun kommt die Stabilisierung und die Planung Deines neuen Alltags. Du brauchst jetzt weniger Nahrung, aber kein Abnehm-Programm mehr. Daran muss Dein Körper sich gewöhnen. Daher nun eine Stabilisierung und eine Umstellung auf einen neuen Alltag.

psychologische beratung hypnose coaching 800 600 01


Kommt es nicht zum Jo-Jo-Effekt?

Nein, denn der ist ganz einfach zu erklären. Um einen Jo-Jo-Effekt zu erzielen brauchst Du zwei Faktoren:

  1. Du brauchst eine Diät, die Dich in den Mangel führt wie FDH (Friss die Hälfte). Wir alle ernähren uns schlecht und einseitig – mit Supermarkt und Discounter Industrienahrung. Dabei hilft auch nicht frisch zu kochen. Mangeldiät ist die erste wichtige Zutat für den Jo-Jo-Effekt. So isst Du weniger von dem, was oftmals zu schlecht von den Inhaltsstoffen ist.
  2. Du vergisst, was Du in der Schule in Mathematik gelernt hast. Mathematische Gleichungen sind im Prinzip einfach – wie z.B. „1+1=2“. Was links steht, das steht auch rechts. Das bedeutet, Du machst nachher genau das wie vorher und dazu kommt noch der Heißhunger aufgrund Faktor 1, der Mangelernährung.

Solltest Du diese beiden Faktoren umgehen, dann kommt auch kein Jo-Jo-Effekt. Gesund und gut abnehmen und dann umstellen auf das neue Leben.

Meine Haut wird leiden oder?

Nein, das nicht. Viele Menschen haben – wie ich – 20,30 und mehr kg abgenommen und das schnell. Dabei geht es der Haut besser, die Figur formt sich, weil man schlechtes Fett verliert und das Wohlfühlerlebnis steigt immer mehr an. Der Spiegel wird es Dir jeden Tag zeigen. Fotografiere und messe jeden Tag das Ergebnis und Du wirst Dich wundern.

Warum braucht es dazu Globuli und Vitalstoffe?

Du möchtest abnehmen und dabei vor allem:

  • Keinen Sport machen
  • Eine bessere wie glattere Haut bekommen
  • Keinen Hunger leiden
  • In keinen Mangel kommen

Das sind die wichtigsten Dinge – und die gehen nicht mit einer Mangelernährung. Dazu braucht es weniger  Kohlenhydrate, Fette und Stärke. Es braucht aber jede Menge Vitamine, Mineralien, probiotische Bakterien, Ballaststoffe und einige andere Elemente. Dein Körper soll den Stoffwechsel aktivieren, im Überfluss der gesunden Ernährung leben und sich erholen. Das geht sonst nicht. Leid und Mangel gehören zu Diäten und das bringt es nicht.

Was genau brauche ich an Globuli und Vitalstoffen?

Das besprich bitte mit uns und entscheide dann. Es macht keinen Sinn, einen Konfigurator online zu stellen, sondern es braucht einen Dialog. Dabei helfen mir mehrere Personen wie z.B. Angelika als Ernährungscoach mit medizinischem Hintergrund, Ärzte, Heilpraktiker und ein Team anderer Kollegen.

Brauche ich Hypnose dazu?

Nein, aber es geht leichter  - sehr viel leichter. Es macht Freude, geht auch ohne Praxisbesuch, aber auch gerne mit. Du entscheidest, was Du magst und was es braucht. Du kannst auch ohne Hypnose anfangen und Dich später entscheiden. Wir setzen niemanden unter Druck – mache Du es bitte auch nicht.

Wie kannst Du anfangen?

Ganz einfach mit folgenden Punkten:

  1. Fasse den Entschluss und stelle Dir ein kurzfristiges Ziel (Daran kann ich glauben!) sowie ein langfristiges (Wirkliches Wunsch-Ziel!).
  2. Lass uns am Telefon darüber sprechen und dann können wir gerne den ersten Info Termin vereinbaren. Hier erfährst Du alles und wir passen die Idee auf Dich an.
  3. Protokolliere eine Woche lang, was Du wirklich isst, wenn Du es möchtest. Mach Dir bewusst, was Dein Ernährungsverhalten ist.
  4. Wenn Du möchtest, dann gehst Du in die Veränderung und beginnst, auf die richtige Art, erst einmal zwei Tage zu schlemmen.
  5. Die Abnehmphase startet (Auf Wunsch mit Hypnose.) und Du stellst auf eine ebenso sehr bewusste wie gesunde Ernährung um, die ganz leicht ist – und ganz ohne Sport. Du wirst die Energie in Dir spüren.
  6. Jetzt wird das Ergebnis gesichert und das Leben auf den neuen Alltag angepasst.
  7. Entscheide, wie und ob Du weiter machen möchtest oder andere Ziele hast. Nun geht es um Deinen neuen Alltagsplan und auch ein Sport-Programm. Das wird Dir viel leichter fallen, weil Du viel leichter bist.

Also: Wenn Du etwas verändern möchtest, dann melde Dich am Besten jetzt!

Wichtige Links:

Fasten will geübt und soll gesund sein. Wie kann man es machen und was lohnt sich wirklich? Fasten macht uns gesund – da scheint man sich einig zu sein. So macht man es richtig – 10 gute Tipps.

Fasten will geübt und soll gesund sein. Wie kann man es machen und was lohnt sich wirklich? Fasten macht uns gesund – da scheint man sich einig zu sein. So macht man es richtig – 10 gute Tipps.

Die Fastenzeit

Die Fastenzeit startet immer am Aschermittwoch – zumindest offiziell. Dann sind die üblichen 40 Tage vor Ostern, die bei uns eine normale Fastenzeit sind. Jeder Mensch aber entscheidet sich nach freiem Ermessen, wann und wie er fasten möchte. Dabei sollte man auf einige Dinge achten.

fasten-tipps


10 Tipps zur Fastenzeit

Die nachfolgenden Tipps und Möglichkeiten sind eine gute Basis für das Fasten. Wichtig ist immer, auf die Gesundheit zu achten und nichts gegen sich zu unternehmen. Fragen immer an Arzt und Heilpraktiker – und immer auf das eigene Körpergefühl hören. Man muss keine Rekorde brechen.

  1. Gut einstimmen

Stimme Dich gut ein und nimm Dir ein konkretes Ziel. Es geht nicht darum, das ganze Leben zu verändern, sondern um eine Kurphase für den Körper. Daher mache es bewusst und komm zur Ruhe. Danach darf man wieder normal essen, aber der Körper braucht diese Erholungsphase.

  1. Hunger und Durst unterscheiden

Manchmal glauben wir hungrig zu sein, aber es ist erst einmal der Durst. In einer Fastenzeit sollte man immer ausreichend trinken – vor allem Wasser, Infused Water und Kräutertee. Alle anderen Getränke sollte man meiden / möglichst zurückhaltend konsumieren. Bei Kaffee scheiden sich die Geister – Alkohol ist auf jeden Fall tabu.

Abnehmen Infos per Whatsapp


  1. Gemeinsam fasten

Abnehm-Gruppen sind eine tolle Idee. Gemeinsam in der Gruppe gehen viele Dinge leichter. Man tauscht sich in der Gruppe gut aus und kann viele Dinge gemeinsam klären. Aber das muss keine Familiengruppe sein, denn hier geht es nicht immer. In einer Beziehung ist eine Fastenkur immer eine Zerreißprobe, denn meist wollen es nicht beide. Das wird anstrengend und sollte vorher besprochen werden.

  1. Intervallfasten kann eine Idee sein

Wer nicht auf Dauer fasten möchte, der kann im Intervall fasten – sogenanntes Intermittierendes Fasten – und damit gut abnehmen und dem Körper helfen. In der Regel isst man 16 Stunden nicht und trinkt dazu bestenfalls Wasser oder Kräutertee. In den verbleibenden acht Stunden kann man dann normal gesund essen. Das ist eine gute Alternative – die aber auch Konsequenz benötigt, in den 16 Stunden auch wirklich nichts zu essen – auch kein Stückchen Apfel.

  1. Nicht zu viel Sport

Es bringt nichts, dem Körper Leistung abzuverlangen und ihm keinen Treibstoff zu geben. Fasten und Sport sind ein Raubbau am Körper und passen nicht zusammen. Bewegung ist gut und gesund – aber bitte zur Fastenphase nicht zu viel. In die Sauna gehen ist auch gut – aber auch hier bitte nicht übertreiben.

  1. Hypnose und Meditation

Mentales Training hilft dabei, bewusster zu sein und entspannter in eine solche Phase einzutreten. Man sollte auf Hypnose Experten und Coaches vertrauen und sich Hilfe holen. Es ist schön, in einer entspannten Kur zu sein.

  1. Yoga

Yoga ist kein Sport, sondern hilft Körper und Seele gleichermaßen. Vor allem Yin Yoga und Kundalini Yoga helfen sehr gut, um mental fit zu sein.

  1. Ernährungsberatung

Es ist wichtig, sich helfen und beraten zu lassen. Eine individuelle Ernährungsberatung hilft, den richtigen Weg einzuschlagen und eine passende Art des Fastens und der Abnahme zu finden.

  1. Vitalstoffe

Wer fastet, der darf nicht auf Vitamine, Mineralien und viele andere Dinge verzichten. Es lohnt sich daher, die richtigen Vitalstoffe zu sich zu nehmen. Auch hier hilft die eben beschriebene Ernährungsberatung.

  1. Nach dem Fasten sanft aufbauen

Nach dem Fasten geht man in einer Übergangsphase wieder zurück in das reguläre Leben und nicht All-You-Can-Eat. Langsam und behutsam wieder in eine normale Ernährungsphase zu gehen ist wichtig.

Ein möglicher Ablauf der 40 Tage

Ein guter Ablauf kann wie folgt aussehen und ist mein idealer persönlicher Plan für die Fastenzeit:

  1. Darmsanierung (16 Tage)

Erst einmal den Darm reinigen und Altlasten loswerden. Das dauert 16 Tage in denen man Vitalstoffe nimmt und sich recht normal ernährt. Alles läuft wie gewohnt weiter im Leben und man muss keine Sorgen haben – auch nicht wegen einer unkontrollierten Darmtätigkeit. Der Darm kommt in Balance – das entspannt uns.

  1. Ladetage (2 Tage)

Die Vitalstoffe werden geändert. Nun wird zwei Tage geschlemmt und dem Körper wird ein Punkt gesetzt. Je mehr man isst, desto besser die Gewichtsabnahme.

  1. Fastenkur (21 Tage)

Nun wird drei Wochen lang eine strenge Stoffwechsel Kurphase durchgeführt. Die Vitalstoffe werden beibehalten. Man kann hier auch das Intervallfasten verwenden – oder halt zwei oder drei Mahlzeiten am Tag – je nach Belieben. Das Hungergefühl bleibt dabei unerwartet aus und man spürt den Anstieg der Lebensenergie.

Nutze persönliche Beratung

Ich habe über meine 27 kg Gewichtsabnahme ein Buch geschrieben und viele Abnehm-Videos gedreht. Du solltest davon profitieren und Dich beraten lassen. Ein Anruf kostet nichts – eine Mail auch nicht. Du kannst die Hypnose bei mir oder einem Kollegen machen, wenn Du das möchtest und Du kannst auch unsere Erfahrungen und Empfehlungen nutzen, um den richtigen Plan zu haben.

Tipp: Abonniere uns gerne per Mail oder WhatsApp, wenn du abnehmen magst - hier klicken!


Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung

1

Menschen mit Anorexie, Bulimie, Binge-Eating und anderen Essstörungen lassen sich oft nicht helfen. Es ist wichtig, die Mechanismen zu verstehen und richtig zu helfen – so geht es.

Menschen mit Anorexie, Bulimie, Binge-Eating und anderen Essstörungen lassen sich oft nicht helfen. Es ist wichtig, die Mechanismen zu verstehen und richtig zu helfen – so geht es.

Was sind typische Beobachtungen bei Essstörungen?

Egal ob Anorexie, Bulimie, Binge-Eating oder eine andere Art der Essstörung, wir haben immer wieder mit gleichen bzw. ähnlichen Phänomenen zu tun.

  • Die Betroffenen verstehen ihr Verhalten nicht.
  • Es scheint eine Machtlosigkeit zu geben, das Verhalten zu ändern.
  • Klinik-Aufenthalte bringen oft nichts.
  • Verständnis zu zeigen hilft nicht.
  • Ernährungsumstellungen sind wirkungslos.
  • Die Betroffenen möchten nicht über das Problem reden.

Warum ist die Hilfe nicht erwünscht?

Wir können bei ausgeprägten Essstörungen davon ausgehen, dass die / der Betroffene keine Lust hat, etwas zu verändern. Das liegt daran, dass die Essstörung ein Verhalten ist, das ihr / ihm eine Möglichkeit gibt, bei etwas die Kontrolle zu übernehmen. Das wird sicherlich oftmals sehr unbewusst ablaufen, aber ein wichtiger Motor werden. Wer sich übergriffig behandelt fühlt, der wird sich gerne allen „guten Ratschlägen“ oder anderen Dingen verschließen. Daher kann man oft auch Therapieresistenz feststellen. Diese Menschen sind oft nicht willens oder in der Lage, etwas zu verändern, weil sie dann ihren geliebten (und gehassten) Kontrollmechanismus verlieren.

bulimie hilfe tipps


10 Tipps zur Hilfe bei Bulimie und anderen Essstörungen

  1. Verletzte Gefühle sind das, was ganz oft der klare Auslöser ist. Der Umgang mit Verletzungen / Gefühlen muss ganz neu erlernt werden.
  2. Das Selbstvertrauen ist oftmals komplett zerstört und muss wieder aufgebaut werden.
  3. Menschen mit Essstörungen hassen sich oft von Grund auf selbst. Die Liebe zu sich und zum eigenen Körper muss wahrgenommen werden.
  4. Betroffene Menschen möchten sehr lange nicht über ihre Essstörung reden.
  5. Der Betroffene möchte keine Vorhaltungen bekommen. Sie kommen nicht an. Zuhören ist viel wichtiger.
  6. Der Betroffene ist sich bewusst, dass sein Verhalten schädlich ist. Wir dürfen es aber auf keinen Fall verharmlosen.
  7. Helfende Personen dürfen nicht belehren, wenn sie Vorschläge machen.
  8. Betroffene Menschen finden fast niemals alleine aus dieser Abhängigkeit / Sucht.
  9. Der Weg zum Arzt ist wichtig, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.
  10. Eine gute Selbsthilfegruppe kann förderlich sein, wenn sie angenommen wird. Es darf aber nicht um einen unmoderierten Leidensaustausch gehen, wie er in Social Media Netzweken sehr oft vorkommen.

Hypnose Coaching hilft oftmals auf sanfte Art und wird angenommen

Achtsames Hypnose Coaching hilft bei vielen Menschen deutlich besser und nachhaltiger als eine Therapie. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass Therapien immer sinnlos sind oder die Schulmedizin nichts taugen würde. Manchmal jedoch kommt die Behandlung von Krankheiten oder Symptomen an ihre Grenze. Wir können nicht alles heilen und Medikamente können das in der Regel ohnehin nicht. Wir können hierdurch zumeist nur Symptome reduzieren, aber wir lösen nicht das Problem.

psychologische beratung hypnose coaching 800 600 01


Hypnose und eine praktische Lebensbegleitung – das macht Hypnose-Coaching aus. Wir lernen dabei, wie man sich wieder wohlfühlen kann, wie man sicher werden kann im Leben und seiner Umgebung und wir lernen es, mit uns selbst ein Wohlfühlempfinden zu bekommen. Wenn wir in uns Liebe, Ruhe und Achtsamkeit finden, dann lassen wir wie zufällig von vielen Dingen los, weil wir sie nicht mehr brauchen.

Im Gegensatz zur Therapie geht es uns darum, das Leben in Balance zu bringen, an die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers und BewuAnorexie,Bulimie,Binge-Eating,Essstörungen,bulimie hilfe tipps,Essstörung,tipps,Klinik-Aufenthalte,Ernährungsumstellung,Hilfe bei Bulimie,Hypnose Coaching,Hypnose,Therapie
sstseins zu glauben und damit Stärke in den Menschen zu bringen, der bisher an der eigenen Schwäche verzweifelt ist. Dann auf einmal öffnet man sich ganz neu und auf wunderbare Art – nach und nach – und kann dann alles das loslassen, was belastet. Das „Wunder“ geschieht auf einmal, ohne dass man an einem anderen Thema gearbeitet hätte, als daran, die Glauben und die Liebe zur eigenen Person zu stärken. Dann werden oftmals auch Essstörungen weniger wichtig oder sogar überflüssig. Oder man entwickelt die Bereitschaft für eine Therapie, die vorher erfolglos war, weil man nicht loslassen wollte. Nun ist die Bereitschaft da, und die Therapie wird möglich. Auch diese Alternative ist wunderbar und hat schon vieles verändert.


Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung