Springe zum Inhalt

Was versteht man unter Singlecoaching oder Singleberatung? Deinen persönlichen Weg zu einer glücklichen und erfüllten Beziehung – frei von Stress, Eifersucht, Untreue und anderen Qualen!

Was versteht man unter Singlecoaching oder Singleberatung? Deinen persönlichen Weg zu einer glücklichen und erfüllten Beziehung – frei von Stress, Eifersucht, Untreue und anderen Qualen!

Singlecoaching Singleberatung


Singlecoaching

Flirtplattformen und Single Gruppen sind out. Singleberatung, auch Singlecoaching genannt, ist der Weg zu einem glücklichen Menschen, der – wenn er in einer Beziehung ist – wirklich ausgeglichen und glücklich ist. Schauen wir uns die wichtigsten Punkte und Themen an, die ein Singlecoaching meist beinhalten:

Selbsterkenntnis und Selbstfindung

Du kannst so viel aus Dir und Deinem Typ machen. Es geht dabei um viele Dinge, aber vor allem darum, Deine wahre Persönlichkeit zu erkennen. Lass Dich darauf ein, Dich zu erkennen und nicht Dir einfach eine andere Persönlichkeit überstülpen. Es geht darum, dass Du wirklich glücklich wirst. Das kannst Du nur mit dem, was Dich wirklich ausmacht. Viele Menschen möchten Dir erklären, dass Du einem bestimmten Ideal entsprechen sollst, was aber niemals zum Erfolg führt. Auch einfach Menschen sinnlos kopieren ist nicht erfolgreich. Die beste Version von Dir zu sein ist das, was unser Ziel sein muss. Dazu kann es auch gehören, dass Du Dein Wunschgewicht erreichst oder gesünder wirst.

Du darfst Dir viele wichtige Fragen stellen:

  • Was möchte ich wirklich?
  • Was macht meine Persönlichkeit aus?
  • Welche Kleidung / Kosmetika / Schuhe und welcher Kleidungsstil passen zu mir?
  • Was sind geeignete Hobbys, die Spaß machen und die zu mir passen?

Wichtig ist aber auch beispielsweise:

  • Wie sieht der ideale Partner eigentlich aus?
  • Was braucht der perfekte Partner, damit es passt?
  • Wo treffe ich Mister / Miss Right?
  • Wie gehe ich vor, um ihn / sie zu erobern?
  • Wie flirte ich richtig und passend zum Typ?

Wichtig ist auch, das bisherige Leben zu hinterfragen:

Alleine schaffen wir es oft nicht!

Warum eigentlich? Weil wir viele tolle Ratgeber finden, die uns Binsenweisheiten mit auf den Weg geben und glauben, dies wäre hilfreich. Alle denken, wir brauchen ihre Hilfe, aber wir fühlen uns damit nicht wohl. Wir können uns ja auch nicht verleugnen und damit glücklich werden. Es braucht Selbsterkenntnis und Zufriedenheit mit dem, was und wer wir sind. Danach sollten wir lernen, genau das hervorzubringen, damit man uns erkennt, wie wir sind. Verstecke Dich nicht, stehe zu Dir und lasse es zu, dass Du zur besten Version von Dir selbst heranreifst. Das macht Dich authentisch, sicher und anziehend – und am Schluss glücklich – wirklich glücklich. Genau das macht Singleberatung / Singlecoaching aus. Lass uns gerne einen ersten Termin machen und über Deine Möglichkeiten sprechen.

Termine in Aachen und Erkelenz sowie auch für Menschen aus Ahaus,Ahlen,Alsdorf,Altena,Attendorn,Bad Honnef,Bad Oeynhausen,Bad Salzuflen,Baesweiler,Beckum,Bedburg,Bergkamen,Borken,Bornheim,Brilon,Brühl
Bünde,Coesfeld,Datteln,Delbrück,Dülmen,Elsdorf,Emmerich am Rhein,Emsdetten,Ennepetal,Erftstadt,Erkelenz,Erkrath,Eschweiler,Espelkamp
Euskirchen,Frechen,Geilenkirchen,Geldern,Gevelsberg,Goch,Greven,Gronau,Westfalen,Gummersbach,Haan,Haltern am See,Hamminkeln,Hattingen und anderen Gegenden / NRW

Immer wieder hört man von der Stoffwechselkur. Manche meinen, dass sie damit viel abgenommen haben, andere reden von Jo-Jo-Effekt und andere von teuren Pülverchen. Was stimmt wirklich?

Immer wieder hört man von der Stoffwechselkur. Manche meinen, dass sie damit viel abgenommen haben, andere reden von Jo-Jo-Effekt und andere von teuren Pülverchen. Was stimmt wirklich?

Was ist eine Stoffwechselkur?


Was bedeutet Stoffwechselkur?

Hier geht es um eine Diät und Ernährungsumstellung, die zu einem nachhaltigen Erfolg führen kann. Dabei helfen wir dem Körper wieder, aktiv zu werden. Einfach gesagt ist es so, dass wir den Stoffwechsel wieder an triggern und ihn dazu bringen, sich selbst zu aktivieren. Zuerst einmal braucht es auf uns abgestimmte Vitalstoffe, damit wir keinen Verlust erleiden und der Körper das, was er braucht, wirklich im Überfluss bekommt. Dann essen wir zwei Tage fast alles, was wir bekommen können. Nun reduzieren wir die Zufuhr der Kohlehydrate. Komischerweise geht das ganz einfach und leicht. Danach wird auf das neue Leben angeglichen und man ernährt sich wirklich anders und das aus Überzeugung.

Hilft die Stoffwechselkur wirklich?

Sie hilft sehr vielen Menschen auf eine fast schon wundersame Weise. Man leidet tatsächlich keinen Hunger. Es ist wirklich einfach, wenn man bereit ist, viel zu trinken, die Vitalstoffe und Globuli auch wirklich nimmt und dann auch den Ernährungsplan einhält. Es braucht dabei übrigens keinen Sport.

Kommt es dabei zum Jo-Jo-Effekt?

Wir kennen es von mathematischen Gleichungen. Das, was links steht, steht auch rechts. Wenn wir uns wieder verhalten wie vorher, dann geschieht auch das gleiche im Ergebnis. Der Jo-Jo-Effekt tritt also nur dann ein, wenn wir nachher so vorgehen wie vorher. Das zu vermeiden ist wichtig und vor allem machbar. Daher ist es wichtig, dass wir unser gesundes Leben wirklich nachhaltig verändern und es uns Spaß macht, genau das zu tun.

Buchtipp: Abnehmen ohne Hunger!

Das Buch „Abnehmen ohne Hunger“ zeigt die Erfahrungen mit der Stoffwechselkur und wie man es schaffen kann, in 4 x 6 Wochen 27 kg abzunehmen. Manche Menschen haben es sogar noch schneller mit dieser Methode geschafft – und das nachhaltig.

Erfahrungen mit der Stoffwechselkur:

Hier die Kommentare einiger Klienten und Teilnehmer, mit denen wir gemeinsam gearbeitet haben und die ihre Erfahrungen mit der Stoffwechselkur gemacht haben:

Martina (51) Ich habe schon so viel probiert und mit der Stoffwechselkur wirklich in knapp acht Wochen 25 kg abgenommen. Das halte ich seit einem Jahr und bin wirklich glücklich.

Hanna (32) Ich hatte immer wieder 5-7 kg zu viel. Nach einer Kur von 3 Wochen habe ich 10 kg verloren und dann nur 1-2 kg wieder mehr bekommen. Ich bin genau da, wo ich hin wollte und es geht mir gut. Man kann vielleicht nicht sagen, dass ich zu dick war, aber ich habe mich nicht wohlgefühlt.

Klaus (55) Diäten habe ich nie machen wollen. Die Stoffwechselkur war einfach. Ich hatte klare Regeln und die einzuhalten war wirklich einfach. 35 kg sind schon weg und ich mache weiter. Ich fühle mich wirklich super.

Annika (24) Es war einfach schlimm mit meiner Größe 50, die ich in meinem Alter schon erreicht hatte. Ich habe mich kaum noch vor die Tür getraut. Jetzt habe ich 42 und ich verliere noch mehr. Meine Haut macht auch mit – ich habe eine glattere Haut als je vorher und freue mich. Ich dachte nicht, dass man das ohne Magenband OP noch in den Griff bekommen würde. Das sollte mein letzter Versuch vor der OP sein – er hat geklappt.

Anja (44) und Bernd (48) Wir haben beide zugelegt und haben früher viel besser auf uns geachtet. Mit der Stoffwechselkur haben wir sogar unserer Beziehung Gutes getan. Wir fühlen uns beide wohl und wieder attraktiver, kochen zusammen und haben wieder Sport begonnen. Zusammen haben wir jetzt mehr als 50 kg abgenommen. Es war wie eine Verjüngungskur für uns und unsere Beziehung.

Wieviel kostet eine Stoffwechselkur?

Die Kosten sind relativ gering. Es kommt oft nur zu Mehrkosten von vielleicht 50-80 € pro Monat. Das liegt daran, dass es Vitalstoffe braucht, wir uns aber sehr gut und günstig ernähren. Durch die Umstellung der Ernährung sparen wir sehr viel Geld, welches wir für die Abnehmphase in Vitalstoffen „anlegen“. So haben manche keine Zusatzkosten, einige recht geringe. Das liegt aber auch an dem Ziel, dem Ausgangsunkt und den angestrebten Veränderungen.

Wo bekomme ich meinen Diätplan?

Bitte lass uns gemeinsam darüber reden und einen Termin für ein Erstgespräch ausmachen. Dann können wir auch schauen, was Dir im Wege steht und Dir helfen, konsequenter zu sein. Dann geht es eben auch um die Zusatzhilfe wie zum  Beispiel:

  • Hypnose zum Abnehmen;
  • Meditation, um gegen Stress anzugehen, der Fressattacken auslöst;
  • Yoga und Fitness, um sich körperlich besser zu fühlen;
  • Personal Coaching, welches persönlich zugeschnitten ist und zu den Zielen passt.

Hilft denn nicht Hypnose alleine?

Bei vielen Menschen reicht es schon, dass sie sich nur mit der Hypnose helfen lassen. Der Grund für heißhunger-Attacken ist oftmals Stress und den kann man abbauen. Man kann also unter Hypnose die Ursachen im Verhalten durchaus verändern. Die Kombination ist aber wirklich viel nachhaltiger und effektiver. Jeder Mensch aber kann das versuchen, was er möchte. Wichtig ist es, in die Veränderung zu gehen.

Wie fange ich an?

In einem ersten Gespräch reden wir kurz am Telefon über den optimalen Start und dann sehen wir weiter. Sich vorher zu viele Gedanken zu machen bringt Dir nicht viel. Die Alternativen sind:

  • Ein Erstgespräch, in dem Du Dich informieren lässt 1:1 – persönlich, am Telefon oder per Skype.
  • Ein Intensivtermin mit Hypnose, auch persönlich, am Telefon oder per Skype.
  • Ein Treffen in einer kleinen Gruppe von Menschen, bei denen man sich austauschen kann und gemeinsam schaut, welche Misserfolge und Erfolge andere Menschen hatten und sich im Team gegenseitig unterstützt.

>>> Hier findest Du alle Termine, bei denen wir uns zu mehreren Personen treffen!

>>> Hier findest Du die Kontaktdaten und Infos zu einem ersten Gespräch!

Jeder startet, wie es sich gut anfühlt. Wichtig ist der Anfang – der Rest kommt erst danach. Dann kann man spüren, was alles machbar ist.

Kostenlose Beratungstermine. Jeder kann sich bewerben, einen kostenlosen Beratungstermin bei uns zu bekommen. Dies möchten wir jedes Jahr zum Tag der seelischen Gesundheit anbieten.

Kostenlose Beratungstermine. Jeder kann sich bewerben, einen kostenlosen Beratungstermin bei uns zu bekommen. Dies möchten wir jedes Jahr zum Tag der seelischen Gesundheit anbieten.

Offene Sprechstunde Tag der Seelischen Gesundheit


Offene Sprechstunde zum Tag der Seelischen Gesundheit

Wir möchten am Tag der Seelischen Gesundheit (10.10. jeden Jahres) ein Geschenk machen. Jeder kann sich bewerben, einen kostenlosen Termin (Dauer ca. 15 Minuten) zu bekommen.

Wozu kann der Termin genutzt werden?

Der kostenlose Termin kann für eine Information über psychologische Beratung / ein Personal Coaching – auch im Rahmen von Paartherapie – in Anspruch genommen werden, wobei beliebige Themen möglich sind. Gerne sprechen wir dann gemeinsam über Möglichkeiten / Chancen und Einzel- oder Gruppenangebote, die in Frage kommen. Wenn es bei uns keine Möglichkeit gibt, dann sprechen wir sehr gerne Empfehlungen von Kollegen oder Institutionen aus, an die Du Dich gerne wenden und Dich dort weiter informieren kannst.

Beispielthemen:

Gewichtsabnahme, Raucherentwöhnung, Paartherapie, Stress und Depressivität, Angst und Unsicherheit, Selbstfindung, Konflikte, innerer Frieden / innere Ruhe, chronische Probleme und vieles mehr. Was immer eine Belastung darstellt, ist möglicher Gegenstand eines Gesprächs.

Gehe ich eine Verpflichtung ein?

Nein, alles ist kostenlos und unverbindlich. Es gehört sich jedoch einfach, gebuchte Termine einzuhalten, die kostenlos vergeben werden. Diese Verpflichtung möchten wir durchaus gerne weitergeben. Eine Hypnose beispielsweise werden wir in einem solchen informativen Gespräch niemals durchführen - eine Verpflichtung dazu würde ohnehin niemals bestehen können.

Kann ich als Ausgleich etwas spenden?

Spenden sind herzlich Willkommen und freuen uns – sie sind aber dennoch nicht erforderlich. Natürlich nehmen wir gerne eine Spende an, die einem guten Zweck zugeführt wird. Ganz klar ist das nicht das Ziel, wir verschenken die Termine.

Wie kann ich mich um einen Termin bewerben?

Wir bieten jedes Jahr 14 Tage vorher beginnend (ab dem 26.09. bis zum 10.10.) die Möglichkeit, sich um einen kostenlosen Termin zu bewerben. Diese Termine finden dann ab dem 10.10. im Laufe des Monats Oktober (ggfs. im November) in einem unserer Praxisräume statt – bei Dir vor Ort ist es nicht möglich.

Bitte eine E-Mail mit folgendem Inhalt an bewussteszentrum@gmail.com:

  • Vollständiger Name und Anschrift sowie Alter;
  • Handynummer;
  • Informationen zum Beratungsthema (kurze freie Schilderung);
  • Mögliche Terminfenster (bestimmte Wochentage oder Uhrzeiten):
  • Durch die Termin- Bewerbung erfolgt das Einverständnis zur Zusendung unseres Newsletters mit vielen Ideen und Impulsen sowie interessanten Artikeln. (Kommt maximal 1-2 x monatlich und kann jederzeit wieder abbestellt werden.) und es wird das Einverständnis gegeben, dass wir uns entsprechen zurück melden dürfen – natürlich diskret.

Hinweise zur Terminvergabe

Wir melden uns bei Vergabe eines Termins zurück – per E-Mail oder Telefon. Es gibt keine Garantie der Gewährung eines kostenlosen Termins. Wir werden uns natürlich bemühen, möglichst viele Termine zu vergeben, wollen aber keine Garantie dafür übernehmen. Natürlich behalten wir uns das Recht vor, Anfragen ohne Angaben von Gründen abzulehnen und dies nicht mitzuteilen. Bitte nehmen Sie dies nicht persönlich. Unvollständige Nachrichten werden immer abgelehnt.

Wer einen Termin vereinbaren möchte und direkten Kontakt möchte, der vereinbart bitte einen normalen Gesprächstermin oder Intensivtermin, gerade wenn es dringend / wichtig ist.

Wir behalten uns vor, Terminanfragen ohne Grund abzulehnen und bieten dies nur Menschen für einen ersten Kontakt an, ehemalige oder aktuelle Klienten sowie Kursteilnehmer sind ausgenommen.

1

Es ist immer die Rede von Selbstheilungskräften. Hier sind die besten und effektivsten Wege, sie zu aktivieren, damit wir wieder von uns selbst aus gesund werden können und uns selbst helfen.

Es ist immer die Rede von Selbstheilungskräften. Hier sind die besten und effektivsten Wege, sie zu aktivieren, damit wir wieder von uns selbst aus gesund werden können und uns selbst helfen.

14 Wege die Selbstheilungskräfte zu aktivieren


Was sind Selbstheilungskräfte?

Wir können vieles selbst regeln und wir können auch selbst vieles dazu beitragen, wieder gesund zu werden bzw. gesund zu leben. Unsere Selbstheilungskräfte aktivieren geht – nicht immer aber ohne Hilfestellung. Viele alternativmedizinische Dienste sind genau so angelegt, dass sie Körper und Seele helfen möchten und dabei diese Kräfte aktivieren. Nachfolgend eine Auflistung von 14 wichtigen Faktoren. Je mehr davon wir bereit sind, in unser Leben zu lassen, umso besser wird es uns gehen.

14 Wege, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren

  1. Gute Ernährung

Wichtig ist es, dass wir unsere Ernährung bewusster werden lassen und aufhören, immer wieder Ernährungssünden zu begehen, die täglich unser Leben prägen. Unsere Zellen regenerieren sich immer wieder – das können sie nur aus dem, was sie als Nahrung erhalten. Daher ist es wichtig, dass wir uns bewusster werden, was Fleischkonsum, die allgemeine Qualität unserer Lebensmittel, Suchtmittel, Zucker, Gluten und anderes angeht. Eine zielgerichtete Ernährungsberatung ist dabei meistens sehr effektiv, denn wir wissen viel weniger, als wir oft glauben.

  1. Das Immunsystem stärken

Unser Immunsystem ist da, um uns zu schützen und unsere Gesundheit zu bewahren. Wichtig ist es, dass wir dem hauptsächlichen Sitz des Immunsystems, unserem Darm, mehr Aufmerksamkeit geben und eine sogenannte „Darmsanierung“ angehen, die wir nach fachkundiger Anleitung auch als Bestandteil einer Ernährungsberatung oder Beratung zum Erreichen und Halten des Wunschgewichts besprechen können.

Video zum Artikel:

  1. Prioritäten setzen

Achte darauf, womit Du Deine Zeit verbringst und glaube nicht, Du müsstest alles im Leben alleine verantworten. Wenn Du nicht jedes Rennen mitmachst, Dich achtest und nicht nur andere Menschen wichtig nimmst, dann wirst Du erkennen können, dass Du nicht alle Aufgaben lösen kannst. Bist Du in der Lage, das anzunehmen, dann wirst Du verstehen, dass es wichtig ist, Prioritäten zu setzen, die Dich seelisch und auch körperlich gesunden lassen.

  1. Stress ausgleichen

Stress ist niemals positiv, sondern immer anstrengend. Stress und Arbeit haben nichts miteinander zu tun. Es gibt Menschen, die gestresst sind und keinen Job haben und Menschen, die viel arbeiten und nicht gestresst sind. Stress bedeutet, viele unlösbare Aufgaben zu lösen bzw. lösen zu wollen. Wir scheitern und verzweifeln, werden immer mehr belastet und sind gefangen in schädlichen Kreisläufen, die uns in die Verzweiflung treiben. Hier auszusteigen und durch Präventionsangebote wie Meditation und gezieltes Coaching ist sinnvoll und wichtig.

  1. Verantwortung übernehmen

Es ist wichtig, Verantwortung zu übernehmen, vor allem für uns selbst und unsere Gesundheit – körperlich und seelisch. Wenn wir uns dessen bewusster werden, was es für Zusammenhänge zwischen uns und unserem Körper sowie unserer Seele gibt, dann werden wir ein besseres Bewusstsein entwickeln.

  1. Zusammenhänge verstehen

Warum reagieren wir so oder so? Das gilt es zu erforschen. Es ist dabei nicht wichtig, dass wir Vorwürfe und Schuld zuweisen, sondern genau das nicht zu tun. Zusammenhänge erkennen – das ist wichtig – nicht die Schuld zu übertragen auf uns oder andere. Dabei hilft ebenso auch oftmals ein Coaching oder Hypnose, denn manche Dinge scheinen sehr verworren, bis wir sie klären und dann auch verstehen können. So sind wir in der Lage, die Opferrolle aufgeben zu können und Frieden zu finden.

  1. Die Botschaften erkennen

Woran kann es liegen, dass wir diese Krankheit haben, Angst in uns aufkommt oder uns so schlecht fühlen? Was, wenn die Dinge, die uns belasten, uns eine Botschaft senden wollen? Wenn wir uns keine Ruhe gönnen, dann sendet unser Körper uns immer deutlichere Signale. Achten wir nicht auf die Botschaften des Gefühls, dann werden sie immer deutlicher. Unsere Gesundheit nimmt ab, Krankheit kommt immer mehr in unser Leben. Öffnen wir uns für das, was unser Körper uns vielleicht damit sagen kann, so können wir Heilung finden und zudem nicht weiter erkranken.

  1. Annehmen was ist

Nach dem Erkennen der Dinge in unserem Leben ist es wichtig, dass wir es annehmen lernen. Es bedeutet nicht, dass wir uns alles gefallen lassen oder alles hinnehmen, sondern es annehmen, erforschen und dann friedvoll in eine Veränderung gehen können. Statt eines Kampfes ist es wichtig, dass wir sanft in den Veränderungsprozess gehen, der wichtig für uns ist. So können wir uns gesund weiterentwickeln und heilen.

  1. Meditation zum Start in den Tag

Wenn Du bewusst in den Tag startest, den vorherigen Tag noch einmal achtsam auf Dich wirken lässt und dann mit ein wenig mehr Ruhe startest, dann lebt es sich sehr viel achtsamer und ausgeglichener. Autogenes Training und andere Techniken bieten sich an, die man erforschen und kennenlernen kann. Nicht alle Möglichkeiten passen zu jedem Menschen. Seine Methode zu finden ist wichtig.

  1. Yoga praktizieren

Es ist wichtig, auch körperlich gesund zu sein. Dabei gleichermaßen die Seele zu trainieren, das können Yoga, Pilates und Tai-Chi beispielsweise sehr gut. Etwas davon zu betreiben ist eine wichtige Grundlage unseres gesunden Lebens. Nicht die Tatsache, es ab und an zu praktizieren, sondern es auf Dauer zu genießen. Präventionskurse ausprobieren ist hier sehr wichtig.

  1. Gesundes schlafen und ausgeruht in das Leben

Gut zu schlafen ist genauso wichtig, wie bewusster zu leben. Wir müssen darauf achten, dass wir nicht übermüdet sind, ausschlafen können und auch in der Lage sein, nachts gut in den Schlaf zu kommen. Wenn wir nicht einschlafen oder durchschlafen können, dann fehlt uns vieles an Energie, was wir benötigen, um fit und gesund zu leben.

  1. Das Glück wahrnehmen und trainieren

Wir müssen uns bewusst machen, dass wir die schönen Dinge des Lebens wahrnehmen. Stress – den hatten wir eben schon einmal kurz als Thema – kann uns dazu bringen, dass wir den Blick für das Glück und die schönen Elemente des Lebens verlieren. Hier ist es wichtig, dass wir auch wieder das Schöne im Leben trainieren können.

  1. Dankbarkeit praktizieren

Wenn wir wieder in der Lage sind, ab und an schöne Dinge zu sehen, dann ist es wichtig, dass wir dafür dankbar sind. Es geht nicht um große und finanzielle Dinge, sondern um die Blume auf der Wiese, das Lachen eines unbekannten Menschen und die Sonne oder die Regentropfen. Hierfür dankbar zu sein bringt Freude und Liebe in den Tag.

  1. Natürliche Heilung und Homöopathie

Wenn Du in Balance mit Dir lebst, dann mute Deinem Körper nicht zu viel Chemie zu, sondern suche – sowie möglich – die Gesundungsmöglichkeiten auch auf gesundem und natürlichem Wege. Oftmals sind Hausmittel, Naturheilmittel und alternative Heilweisen eine gesunde Sache, die den Körper nicht belastet, aber sehr oft helfen.

Ein Punkt ist noch wichtig:

Wichtig ist auch, sich nach und nach zu fragen, was genau in welchem Maß gut ist und dann zu spüren, wovon ich wieviel brauche, damit ich mit mir in Balance bin. Die 14 Punkte können dafür eine gute Basis sein, damit wir beginnen, auf natürliche Art gesund zu leben und uns selbst zu heilen.