Beziehungscoach online und offline

Du hast Sorge um deine Beziehung? Ihr seid nicht mehr glücklich? Themen wie Eifersucht, unerfüllte Intimität bzw. Sexualität, Flirts und Außenbeziehungen bedrohen das Glück. Melde dich noch heute.

Du hast Sorge um deine Beziehung? Ihr seid nicht mehr glücklich? Themen wie Eifersucht, unerfüllte Intimität bzw. Sexualität, Flirts und Außenbeziehungen bedrohen das Glück. Melde dich noch heute.

Beziehungscoach


Beziehungscoach online und offline

Viele Beziehungen geraten in eine Krise – oder auch gleich in mehrere. Oft stolpern wir von einer Krise in die nächste und immer weiter, finden keinen Weg hinaus und dann leben wir trostlos aneinander vorbei, weil uns ja so viele Sachen aneinander binden, die Kinder da sind und man das von uns erwartet. Immer wieder kommen solche Situationen auf uns alle zu.

Dann irgendwann kommt unausweichlich eine der folgenden Situationen:

  • Nähe wird unangenehm und selten.
  • Man redet nicht mehr viel miteinander und wenn, dann nur im Streit.
  • Intimität und Sexualität schlafen ein.
  • Wir ziehen uns immer mehr zurück und funktionieren nur noch.
  • Lustlosigkeit überträgt sich in immer mehr Lebensbereiche.
  • Es macht uns Freude, wenn wir alleine etwas unternehmen oder einfach Ruhe haben.
  • Andere Menschen machen uns neugierig, unser Partner langweilt oder ekelt uns.
  • Eifersucht beginnt erst im Kopf und wird dann zum Stresspunkt.
  • Flirts können zu Seitensprüngen und Affären werden.

Natürlich kann man diese Auflistung beliebig erweitern, aber in den Beispielen dieser Beziehungskiller Schritte erkennen sich viele Menschen wieder, deren Beziehung wackelt und vielleicht auch schon gescheitert ist.

Du weißt nicht weiter

Wir haben alle von Kind an kennengelernt zu funktionieren. Frauen haben sich unterzuordnen und Männer stehen alles durch. Beide aber haben nie gelernt, miteinander über Bedürfnisse und Gefühle zu reden. Streitende Eltern, Druck von Kind an und falsche Beziehungsbilder verschleiern uns das, worauf es bei einer Beziehung wirklich ankommt: Jeder muss bei sich selbst bleiben können, beide müssen sich achtsam begegnen und auf Augenhöhe miteinander umgehen.

Es darf nicht sein, dass man zu sehr zurückstecken muss, funktionieren soll und der Alltag einfach nur noch dahin tröpfelt. Unser Leben soll uns alleine und auch miteinander Freude bereiten, wir brauchen Abstand und Nähe, Geborgenheit und Freiraum, Liebe und Intimität.

Davon bleibt in den meisten Beziehungen nach ein paar Jahren nicht mehr viel übrig, was der Alltag noch weiter zerstören könnte. Aber dann passiert es doch und es kommt noch immer mehr – und wir leiden immer weiter. Damit zerstören wir zuerst die meist schon toxische Beziehung, dann uns gegenseitig und dann uns selbst.

Meine Arbeit als Beziehungscoach

Es ist egal, ob wir gemeinsam arbeiten oder nur einer der Partner eine Unterstützung möchte. Die Dinge beginnen immer da, wo Offenheit besteht. Meist ist ein Partner es, der zuerst erkennt, dass es so nicht mehr weitergeht – früher waren das fast immer Frauen. Der andere Partner – früher fast immer Männer – möchte in seiner Trostlosigkeit weiter dahin plätschern. Es ist nicht wichtig, zusammen zu beginnen – ganz im Gegenteil – sondern dass der Mensch damit beginnt, der so nicht mehr in dieser Beziehung weiterhin unglücklich leben möchte.

Wir können den anderen Partner schon noch motivieren, sich bewegen zu müssen. Meistens hat dieser Partner Angst davor, dass der letzte Halt verloren geht, er in den Gesprächen schwach sein könnte und dann komplett den Boden verliert. Daher ist unsere zweite Aufgabe, hier den Widerstand zu reduzieren und die Chancen aufzuzeigen. Das ist an sich einfach, wenn man weiß, wie es geht.

Die erste Aufgabe ist es aber, dass du deinen Druck verlierst, den Stress reduzieren kannst und darauf schauen lernst, was du willst. Wir haben das oft schon lange vergessen, bevor die Beziehung vor die Wand fährt. Denn das ist der Auslöser, nicht die Folge. Danach wird das Leben immer anstrengender und wir verlieren die Energie für die wichtigen Dinge, damit wir noch für unsere Mitmenschen funktionieren. Und genau das raubt uns jede Kraft, um sich um uns selbst zu kümmern. Ein unglückliches und sinnlos wirkendes Leben ist dann die logische Folge. Du musst dich selbst wieder finden und das geht nicht alleine, wenn man dort angekommen ist.

Meine Arbeit mit prominenten Personen

Beziehungscoach Silvia Wollny


Ich habe mit vielen Menschen gearbeitet, die sehr bekannt sind. Das meiste davon wird natürlich niemals besprochen. Eine Ausnahme war zum Beispiel ein kleines Stück der Arbeit mit Silvia Wollny. Hier ging es wirklich um eine Beziehungskrise und wir haben ehrlich miteinander gearbeitet. Das wurde dann gefilmt, weil sie das wollte. Das sind Dinge, die Menschen Mut machen können. Ich kannte Silvia vorher nicht – nur den Ruf nach Ihren elf Kindern als O-Ton bei 1Live. Persönlich habe ich sie als einen sehr liebenswerten und aufrichtigen Menschen kennengelernt. Es waren offene und authentische Gespräche und dafür möchte ich ihr danken.

Meine Arbeit mit Menschen wie Du und ich

Das ist natürlich immer das wichtige. Wir alle sind ganz normale Menschen. Auch dann, wenn man uns aus der Zeitung, dem Radio und Fernsehen kennt, wir einen gewissen Status haben – oder eben auch nicht. Wir sind alle Menschen, wir haben alle die gleiche Art von Problemen und wir brauchen alle Unterstützung, damit uns Alltag, Routine und Stress nicht innerlich auffressen. Es ist für uns alle wichtig, dass wir entschleunigen, mal einen Gang herunterfahren und uns selbst wiederfinden. Im Alltagsstress erkennen wir nicht, wer wir sind und was wir wollen.

Die Auszeit nach innen

Wenn du alleine etwas verändern möchtest oder ihr zusammen erkannt habt, dass euer Leben schöner aussehen kann, dann habt ihr meist schon zu lange gewartet. Das ist vollkommen normal, denn wir alle halten immer alles viel zu lange durch, ertragen unser Leid still, reden nicht darüber und ziehen uns auf die Ebene des Funktionierens zurück. Deswegen ist es wichtig – egal wie prominent und bekannt du bist – dass du einen ebenso schnellen wie sanften Weg findest bzw. ihr gemeinsam.

Klassisch bekannt ist eine Paartherapie mit meist ca. 15 Sitzungen alle ein bis drei Wochen. Wir reden hier also über rund vier bis zwölf Monate. Vorher aber gibt es schon genug Probleme. Daher kommt es vor Beginn der Arbeit oder währenddessen dazu, dass es zur räumlichen Trennung kommt, danach zur Selbstfindung und die Beziehung dann erst Recht keinen Sinn mehr macht.

Meiner Erfahrung nach ist es wichtig, dass man sich die Zeit nimmt, die es eben braucht – und das am besten am Stück oder mit kurzen Pausen. Innerhalb von meist einer bis vier Wochen können wir grundlegende Dinge entwickeln und verändern. In meinen Augen ist nur das eine wirkliche Chance auf ein gutes Miteinander mit einer komplett neuen Basis.

Dabei machen wir meist folgende Schritte:

  • Jeder muss zuerst sich selbst finden und herausfinden, was wirklich wichtig ist.
  • Sogenannte „Altlasten“ müssen aus dem Weg geräumt werden und zur Ruhe kommen, damit nicht länger das frühere Leben die jetzige Beziehung stört.
  • Beide müssen erkennen, was eine gute Beziehung für sie bedeutet und offen sein, ihrem gemeinsamen Leben eine aufrichtige Chance zu geben.
  • Die Rolle anderer Menschen muss geklärt werden, die in diese Beziehung hineinspielen. (Flirts, Außenbeziehungen, Eltern, Kinder und alle weiteren Personen.)
  • Nun müssen wir Schnittpunkte finden, um neue Gemeinsamkeiten zu finden und Bereiche der eigenen Selbstverwirklichung.
  • Hinderliche Punkte müssen überwunden werden.
  • Ein neuer Alltag kann beginnen, der beiden Partnern ihren Raum und eine schöne Gemeinsamkeit bietet.

Das ist ein grobes Muster, wie es meist wichtig ist. Eure Beziehung braucht aber genau das, was für euch wichtig ist. Das können wir herausfinden, entweder zu zweit, zu dritt oder in der Familie. Ich freue mich, dich bzw. euch kennenzulernen. Kontakt aufnehmen ist ganz einfach und ein erstes Gespräch macht Mut und Lust auf mehr.


Städteregion Aachen, Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren Jülich , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, Kreis Heinsberg, Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Rheydt, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, Euskirchen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Kommentar verfassen