Springe zum Inhalt

Schlechtes oder gutes Karma – das verwenden wir recht oft. Was aber ist das Karma und was sind seine Gesetzmäßigkeiten? Du kannst sie kennen und nutzen lernen – und damit Dein Leben für immer verändern und bereichern.


Schlechtes oder gutes Karma – das verwenden wir recht oft. Was aber ist das Karma und was sind seine Gesetzmäßigkeiten? Du kannst sie kennen und nutzen lernen – und damit Dein Leben für immer verändern und bereichern.

karma gesetze


Das Karma

Das Karma im Buddhismus oder Hinduismus sagt uns, dass zu uns zurückkommt, was wir aussenden. Somit entspricht es hier dem kosmischen Gesetz von Ursache und Wirkung. Wenn man diesem Glauben folgt, dann reinigt man sich mit seinen Taten von schlechten Anhaftungen, damit man sich weiter entwickeln kann und möglichst gute Dinge folgen werden. Die Perfektion der Motive unserer Handlungen wird angestrebt, damit wir rein werden. Unser oberstes Ziel ist es, durch Erfahrung zu lernen, damit wir besser werden und Weisheit anzuhäufen.

Die 12 Gesetze des Karmas

1 Das Gesetz von Ursache und Wirkung

„Wind sät, wird Sturm ernten.“ Diese Worte kennen wir. Was wir aussäen, das kommt zu uns zurück – das Schlechte oftmals zehnmal stärker. Wenn wir Gutes tun, dann kommt auch Gutes in unser Umfeld und unser Leben – das können wir nicht verhindern. Bringen wir schlechte Dinge in die Welt, so treffen sie uns selbst mit voller Wucht. Wer Das Karma richtet über unsere Handlungen, damit wir darüber nachdenken und in die Veränderung kommen.

2 Das Gesetz der Schöpfung

Wir sind der Schöpfer unserer Realität, unseres Lebens, unserer Wahrnehmung, des Leids und des Glücks in unserem Leben. Durch Erfahrungen, unverarbeitete Erlebnisse und Prägungen erschaffen wir die Bewertung dessen, was geschieht. So erst entstehen die oftmals so bedrohlichen Gedanken und Erlebnisse. Es ist nicht das, was geschieht, sondern was wir daraus entstehen lassen, was uns belastet. Schaffe Dir das Leben, das Du leben möchtest.

3 Das Gesetz der Bescheidenheit

Wer sich erhöhen muss und andere Menschen erniedrigt, der handelt aus oftmals narzisstischen Zügen und aus einem schlechten Selbstwertgefühl. Wer bescheiden ist und sich von Bewertungen zurückhalten kann, der handelt weise und umsichtig. Wir müssen nicht über alles und jeden Menschen urteilen.

4 Das Gesetz der Wachstums

Wo immer du auch hingehen willst, immer wirst du es sein. Damit wir in unserem Geist wachsen können, müssen wir uns verändern und nicht die Personen, Orte und Dinge um uns herum. Wir haben in unserem Leben lediglich über uns selbst Kontrolle. Wenn wir versuchen, unser Inneres zu verändern, werden wir auch unser Leben ändern, und das muss mit Vorsicht getan werden, damit es sich zu einem Vorteil für das Karma auswirkt. Vergiss nie die Liebe zu dir selbst.

5 Das Gesetz der Verantwortung

Es ist existentiell wichtig, die Verantwortung dafür zu übernehmen, was in deinem Leben gegenwärtig ist. Das bedeutet nicht, dass Du in Schuld und Scham zerfließen sollst. Dies führt zu Depressionen und - in schlimmen Fällen - manchmal sogar zu Selbstmordgedanken. Es geht einfach darum, dass Du selbst die Verantwortung übernimmst und entsprechenden handelst. Nicht darum, in Selbstmitleid oder Traurigkeit zu vergehen.

6 Das Gesetz der Verbindung

Alles ist miteinander verbunden – alles ist eins. Wir sind in allem und alles ist in uns. Was wir tun, das wird Auswirkungen haben, weil es eine Verbindung gibt. Stellen wir uns das Leben wie ein Mobile vor. Alles bewegt sich, weil es miteinander verbunden ist. Dabei können wir nicht immer voraussagen, was geschehen wird. In Einklang mit den anderen Gesetzen die Verbindung zu beachten bedeutet, sehr umsichtig zu agieren. Wir sind alle verbunden in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft.

7 Das Gesetz der Einstellung

Wir müssen Schritt für Schritt bewusst gehen – Stufe für Stufe. Es ist wichtig, dass wir achtsam durch das Leben gehen, bewusst handeln und alles, was wir unternehmen, aus edlen Motiven entspringt. Nur dann kann es eine gute Wirkung in alle Richtungen haben.

8 Das Gesetz des Gebens und der Gastfreundschaft

Wenn Du es lernst zu geben und gastfreundlich zu sein, dann ist das eine wichtige Gesetzmäßigkeit. Wir alle brauchen einmal Hilfe und sind auf unsere Mitmenschen angewiesen. Es ist wichtig, dass wir ein solcher Mensch sind, wie wir ihn uns in solchen Situationen wünschen. Wer geben kann und gastfreundlich ist, der bereichert die Menschen um ihn herum.

9 Das Gesetz des Hier und Jetzt

Alte Gedanken, Gewohnheiten und Träume hindern uns daran, unsere Seele immer wieder zu erneuern und Hier und Jetzt zu leben. Depression ist in der Vergangenheit Zuhause, Angst ist es in unserer Zukunft. Beide wirken nur dann auf uns, wenn wir ihnen die Türe in das Hier und Jetzt öffnen. Hier und jetzt aber ist es wichtig, im gegenwärtigen Moment zu leben – so bleiben beide außen vor.

10 Das Gesetz der Veränderung

Die Geschichte wiederholt sich so oft, bis wir die notwendigen Lektionen lernen, um unseren Weg verändern zu können. Wenn wir nicht in die Veränderung gehen oder gehen wollen, dann bleiben die Dinge in unserem Leben und werden uns immer weiter und wohl auch immer intensiver beschäftigen, lähmen und belasten.

11 Das Gesetz der Geduld und der Belohnung

Alle Belohnungen fordern eine Anstrengung zu Anfang. Das kennen wir vom Sport und von der Gehaltszahlung. Wir glauben daran, dass wir die uns zustehende Belohnung erhalten und erwarten sie nicht fordernd, sondern sehen ihr geduldig entgegen.

12 Das Gesetz der Bedeutung und der Inspiration

Handle in jeder Tat mit deinem ganzen Herzen, damit sie den notwendigen Wert erhält und bedenke dabei die Energie, die hinter der Tat steht. Wenn die Bedeutung der Tat richtig ist, der erzeugende Geist rein und die Energie gut, dann kann eine Tat niemals schlecht sein, selbst wenn sie nicht immer den richtigen Erfolg haben muss oder kann. Es kommt darauf an, was Du dabei dachtest, nicht auf Perfektion in der Handlung. Dein Geist und die Absicht sind das, was wichtig ist.

Was sagst Du jetzt, da Du die Gesetze kennst?

Jetzt bleibt es an Dir. Glaubst Du, dass es wirkt? Was wäre, wenn Du es für Dich ausprobierst? Du kannst es in Dein Leben integrieren und schauen, was dann geschieht. Es wird sicherlich zu einer Veränderung in Deinem Leben kommen, wenn Du Dich darauf einlässt. Das Glück wird den Weg in Deinen Alltag finden - ebenso wie die Liebe.

Lerne loslassen und vergeben, befreie Dich selbst und lebe Dein Leben – in Freiheit und Liebe. Das Quantum Rebalance Vergebungs-Seminar möchte Dich einladen, Dich selbst zu befreien. Lerne Liebe und Freiheit kennen – und Dich selbst.


Lerne loslassen und vergeben, befreie Dich selbst und lebe Dein Leben – in Freiheit und Liebe. Das Quantum Rebalance Vergebungs-Seminar möchte Dich einladen, Dich selbst zu befreien. Lerne Liebe und Freiheit kennen – und Dich selbst.

Quantum Rebalance Vergebungs Seminar


Quantum Rebalance Vergebungs-Seminar

Das Seminar „Quantum Rebalance Vergebung und Rückverbindung mit dem natürlichen Selbst“ kann Dir helfen, zu Dir selbst zu finden und zu Deinem wahren Glück. Lass alles das endlich los, was Dich belastet und was Dich zurückhält, Dein wirkliches Leben zu leben.

> Seminartermine > Einzeltermin vereinbaren 

Stelle Dir Fragen wie z.B.:

  • Wer bin ich?
  • Was macht mich aus?
  • Was ist an mir das Besondere?
  • Wohin gehe ich?

Weißt Du, wer Du wirklich bist? Was Dich wirklich ausmacht? Kannst Du etwas sagen, über den Sinn Deines Lebens? Besteht er wirklich daraus, jeden Tag aufzuwachen, einen Job zu machen und eine Beziehung auszuhalten? Ist es wichtig, dass Du jeden Monat Miete und die Lebenshaltungskosten zusammenkratzen kannst? Was macht Deine Existenz aus und warum bist Du hier? Warum benutzt Du Ausreden, um Deinem Glück im Wege zu stehen?

Du lebst um frei und glücklich zu sein!

Es geht um nichts anderes als Freiheit und Glück – um Liebe und Miteinander. Alles andere ist unwichtig. Viele prominente und vermögende Menschen haben sich das Leben genommen, obwohl sie alles hatten, was man sich nur wünschen kann … außer frei und glücklich zu leben. Es gibt nichts Wichtigeres.

Frage Dich

  • Was nutzt es mir, wenn ich viel Geld, Macht und Einfluss habe, aber alleine bin?
  • Mit wem teile ich Erfolge, wenn ich keine Liebe in mir spüre?
  • Wieso mache ich einen Job, der mich am Montag schon ankotzt?
  • Warum schaue ich dauernd glückliche Paare an und werde traurig?
  • Warum kann ich nicht entscheiden, wen ich liebe?
  • Möchte ich alleine im Altersheim enden?
  • Was macht mein Leben wirklich aus?
  • Wozu bin ich wirklich hier?
  • Was bedeuten Freiheit, Glück und Liebe wirklich?

> Seminartermine > Einzeltermin vereinbaren 

Nutze die Macht der Vergebung um frei zu leben!

Wenn Du frei sein willst, dann braucht es dazu ein paar wichtige Schritte, denen wir uns in dem Seminar widmen.

Du wirst folgende Fragen nach dem Seminar beantworten können:

  • Warum reagieren alle Menschen gleich auf Gefühle und Erlebnisse?
  • Welchen Gesetzen folgen wir Menschen von Natur aus?
  • Wie funktionieren Sucht, Depression und Angst?
  • Warum leben wir so, wie es uns unglücklich macht?
  • Wie kann ich meine Erinnerung durch Hypnose oder Meditation verbessern?
  • Was sind meine wahren Gefühle?
  • Wie kann ich es schaffen, meine Gefühle wahrzunehmen, ohne an ihnen zu leiden?
  • Wie kann mein inneres Kind Frieden finden?
  • Wer ist der innere Schweinehund wirklich und wer ist da noch?
  • Wie kann ich aus meinen Gefühlen mein neues Leben entwickeln?
  • Wie kann man seine Sorgen abstellen?
  • Wie kann ich zur Ruhe kommen und ganz leicht tiefe Entspannung erleben?
  • Warum ist Vergebung lebenswichtig und wie kann ich mir und anderen Menschen vergeben?
  • Wie fühlt sich innere Ruhe und Freiheit an?

Lerne es kennen!

Du wirst von Anfang an sehr berührt sein. Es geht um Dich und Du wirst viele Dinge erleben, die Dein Leben radikal verändern können, wenn Du es möchtest. Dabei hast Du aber jederzeit die Möglichkeit, den Prozess abzubrechen. Du musst nichts glauben, nichts annehmen und nichts verändern. Immer wirst Du eingeladen, noch einen weiteren Schritt zu gehen. Du gehst und kannst entscheiden, wie weit Du gehst. Auf Deinen Wunsch hin kannst Du den Prozess jederzeit abbrechen. Es steht Dir vollkommen frei, was immer Du machst.

> Seminartermine > Einzeltermin vereinbaren 

Unter uns:

Es steht Dir frei zu jeder Zeit zu gehen oder aufzuhören, aber Du wirst wahrscheinlich keinen Gebrauch davon machen. Egal ob einzeln, virtuell oder in einer Gruppe – Du wirst über nichts offen sprechen und auch die anderen Teilnehmer reden nicht - wie in einer klassischen Selbsthilfegruppe - über ihre Sorgen und Probleme. Jeder von uns klärt sein Thema in sich und die Gemeinschaft trägt diesen Prozess. Gemeinsam sorgen wir für eine liebevolle Verwandlung. Wir führen unsere Probleme nicht vor, belasten uns nicht gegenseitig, sondern tragen unseren Weg zur Veränderung gemeinsam.

Einzeln oder in der Gruppe

Du hast die Möglichkeit zu zwei Formen, in denen Du das Seminar erleben kannst:

  • Einzeln, wenn Du glaubst, es braucht eine besondere Herangehensweise. Dazu braucht es einen ganzen Intensivtag, den wir 1:1 miteinander verbringen – am besten in stiller Natur-Umgebung.
  • In einem Seminar-Wochenende, welches Online oder mit anderen Teilnehmern in klassischer Form angeboten wird. Online kannst Du bei unserem Seminar teilnehmen, während die anderen Teilnehmer vor Ort sind. Dabei bleiben alle Beteiligten anonym und die Privatsphäre wird gewahrt – zu jeder Zeit.

> Seminartermine > Einzeltermin vereinbaren 

Möchtest Du endlich frei und glücklich sein?

Gönne es Dir, einen intensiven Tag oder ein intensives Wochenende als Beginn eines neuen Lebens zu nutzen. Schuld und Scham, Schmerz und Leid, Unglück und Frust brauchen nicht mehr länger in Dir zu sein. Lasse sie gehen und befreie Dich.

Und … wenn Du aus Gründen der Diskretion einzeln beginnen möchtest und jetzt Hilfe brauchst, weil Dich etwas sehr belastet, dann kannst Du auch eine Stunde oder einen halben Tag nutzen. Es ist nicht wichtig, wie schnell Du in die Veränderung gehst – es ist wichtig, damit anzufangen. Dann merkst Du, wie leicht und wie schön es ist, in einen solchen Prozess zu gehen. Danach kannst Du entscheiden, wie es weitergeht.


Baden-Württemberg, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Ludwigsburg, Mannheim, Pforzheim, Reutlingen, Stuttgart, Ulm, Bayern, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg, Berlin, Brandenburg, Bernau bei Berlin, Brandenburg an der Havel, Cottbus, Eberswalde, Falkensee, Frankfurt (Oder), Fürstenwalde, Königs Wusterhausen, Oranienburg, Potsdam, Bremen Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Hessen, Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Marburg, Offenbach am Main, Wiesbaden, Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald, Güstrow, Rostock, Schwerin, Stralsund, Waren (Müritz), Wismar, Neubrandenburg, Neustrelitz, Parchim, Niedersachsen, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wolfsburg, Wilhelmshafen, Delmenhorst, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren, Rheinland-Pfalz, Frankenthal, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz, Leipzig, Pirna, Plauen, Zwickau, Sachsen-Anhalt, Bernburg (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar

Wer bin ich und wann bin ich gut genug? Das sind Fragen, auf die wir oftmals keine Antwort kennen. In diesem Seminar gibt es einige Einblicke und die Möglichkeit, sich auf den Weg zu sich selbst zu begeben.

Wer bin ich und wann bin ich gut genug? Das sind Fragen, auf die wir oftmals keine Antwort kennen. In diesem Seminar gibt es einige Einblicke und die Möglichkeit, sich auf den Weg zu sich selbst zu begeben.

Selbsterkenntnis Selbstliebe


Workshop Selbsterkenntnis und Selbstliebe fördern

In diesem Workshop befassen wir uns mit einem der wichtigsten und zentralsten Themen unserer Existenz: Selbsterkenntnis und Selbstliebe. Es sind vor allem die folgenden Fragen, auf die wir keine Antwort haben.

Wer bin ich wirklich?

Wer bin ich wirklich und was macht mich aus? Was ist das Besondere an mir und wo ist mein Platz im Leben? Wir sind nicht verpflichtet, das Leben einfach auszuhalten und zu ertragen. Es geht im Leben darum, sich zu erkennen und zu entwickeln – zu dem Menschen, der wir wirklich sein wollen. Anderen Menschen zu gefallen und sich dabei selbst zu verlieren – das darf nicht sein.

> Alle Termine hier anschauen.
> Kontakt aufnehmen, Fragen stellen und anmelden.

Warum lasse ich mich oft manipulieren?

Wir glauben, dass wir nachgeben müssen und opfern uns für Mann, Frau, Kinder, Arbeitgeber, Kollegen, Verein oder andere Menschen auf. Es ist kaum zu glauben, aber wir sind nach und nach reingerutscht in ein unfreiwilliges Leben, das nichts mehr mit uns zu tun hat.

Auch interessant: Wie erklärt man Hypnose? Hier mehr lesen!

Wann darf ich eigentlich ich selbst sein?

Wer bin ich unter all dem, was ich glaube, nach außen sein zu müssen? Wann darf ich gut genug sein und mich um mein eigenes Leben kümmern? Bleibt irgendwo noch etwas für mich übrig und darf ich auch einmal meine eigenen Wünsche leben? Wann und wie kann das geschehen?

Bin ich gut genug?

Viele von uns haben gelernt, dass sie dumm sind, unfähig und nicht liebenswert – und das ist immer falsch. Wir alle sind gut genug und wir können – wenn wir uns selbst zu lieben beginnen – noch viel wundervoller werden. Dann können wir auch diese Liebe verbreiten und  mit unseren Mitmenschen noch gemeinsam vergrößern.

Wie soll ich mich entscheiden?

Entscheidungen treffen bedeutet eben auch, dass wir Farbe bekennen und für etwas eintreten. Wer aber sich selbst nicht kennt, sein Profil verliert und sich selbst nicht aus vollem Herzen liebt, der steht auch nicht zu seinen Entscheidungen. Es ist wichtig, auf den eigenen Weg zu gelangen, ihn nach und nach gehen zu lernen und dann sicher im eigenen Leben zu stehen. Es gibt kein schöneres Gefühl.

Auch interessant: Massage und energetische Massagen! Hier anschauen!

Das Ziel des Workshops

Wir reflektieren uns und den Weg zu unserer Unfreiheit, gehen in die Vergangenheit und lösen Konflikte liebevoll auf – damit schaffen wir die Grundlage für ein neues, freies, selbstbestimmtes und liebevolles Leben. Es ist eine Chance, das Leben zu führen, das uns wirklich bestimmt ist.

Natürlich werden wir auch bessere Beziehungen führen. Vor allem deswegen, weil wir die wichtigste Beziehung pflegen: Die Beziehung zu uns selbst. Der Umgang mit uns und die Liebe zu uns selbst sind auch Grundlage für das Miteinander und den Kontakt zu anderen Menschen.

Wir aktivieren auch die Selbstheilungskräfte, wenn wir beginnen, uns selbst zu erkennen, zu lieben und zu achten. Ein Mensch, der sich selbst erkennt und Liebe zu sich entwickelt, der wird mit sich selbst auch liebevoll und achtsam umgehen.

Die Dauer der Intensivtage ist offen. Hier richten wir uns nach der Mitgliederzahl. Vier Stunden (Unterrichtsstunden) sind das Minimum bis ca. 6-8 Mitglieder. Bei mehr Anmeldungen verlängern wir den Intensivtag nach unseren Möglichkeiten ohne Aufpreis. Jeder nimmt so lange teil, wie es ihm möglich ist und passend erscheint. Wir beginnen zum verabredeten Zeitpunkt. Ein späterer Beginn ist nicht möglich. Verlassen kann man den Termin jederzeit - ob er sich verlängert oder nicht.

> Alle Termine hier anschauen.
> Kontakt aufnehmen, Fragen stellen und anmelden.


Städteregion Aachen (Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen), den Kreisen Düren (Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß) und Heinsberg (Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) sowie Mönchengladbach und Umgebung

Selbstliebe und Selbstwert – zwei Begriffe, die vielen Menschen nur aus dem Lexikon bekannt sind. Ja, ein mangelnder Selbstwert ist nicht selten. Daher hier ein paar Tipps, um ihn zu aufzubauen.

Selbstliebe und Selbstwert – zwei Begriffe, die vielen Menschen nur aus dem Lexikon bekannt sind. Ja, ein mangelnder Selbstwert ist nicht selten. Daher hier ein paar Tipps, um ihn zu aufzubauen.

selbstwert


Volkskrankheit mangelnder Selbstwert

Eine kurze Frage vorab: Was macht Dich aus und wer bist Du? Beschreibe es in drei Sätzen!

Halte bitte einen Moment inne. Überlege, was Du antworten kannst. Die Antwort ist schwer, oder? Das geht vielen Menschen so. Es geht nicht primär um Selbstliebe, sondern es geht schon um Selbsterkenntnis und den Selbstwert. Leider kennen es sehe viele Menschen, dass sie mit sich kaum etwas anfangen können. Ja, Volkskrankheit kann man es bezeichnen, sich selbst nicht zu kennen und schon gar nicht zu lieben. Es ist nicht gut, nicht chic und schon gar nicht öffentlich darstellbar, sich selbst zu mögen oder zu lieben. Wir würden das als Arroganz ansehen. Dabei ist genau das wichtig: Selbsterkenntnis, Selbstwert und Selbstliebe.

Selbsterkenntnis bedeutet dabei, dass wir uns wirklich kennen sowie erkennen. Wir wissen, wer wir sind, was uns ausmacht und was an uns das Besondere ist. Hier geht es nur darum, sich selbst wahrzunehmen und sich zu fragen, was uns ausmacht.

Selbstwert bedeutet, dass wir dem, was wir erkennen, einen Wert beimessen können. Es geht nicht um Perfektion, sondern darum, sich selbst anzunehmen, wie man ist. Man kann an sich arbeiten, aber man darf dennoch einen Wert in sich erkennen.

Selbstliebe bedeutet, dass wir uns nicht nur erkennen und uns einen Wert geben, sondern auch, dass wir uns – trotz fehlender Perfektion – lieben dürfen. Perfektion macht niemanden liebenswert, sondern Authentizität und Aufrichtigkeit. Perfektion ist nicht wichtig, um gut genug zu sein.

eheberatung paartherapie


10 Tipps zu mehr Selbstwert

Schauen wir uns 10 einfache Tipps an, um seinen Selbstwert zu steigern oder das zarte Pflänzchen zum Wachsen zu bringen. Diese Pflanze hat es verdient zu erblühen.

  1. Erlaube Dir einen anderen Fokus

Wenn etwas Dir einen Grund gibt, an Dir und Deinen Fähigkeiten zu zweifeln, dann erlaube Dir in der Überlegung einen andere Sichtweise anzunehmen.

  1. Lerne, Fehler mit Humor zu nehmen

Wenn etwas schiefgeht, dann lache darüber. Es wird durch Gram nicht besser. Jedes Lächeln wird Dich zu heilen beginnen.

  1. Frage Dich, was Du wirklich willst

Entscheide Dich neu. Was für ein Shampoo, Duschgel oder Parfum, welche Brotsorte oder welche Farbe magst Du wirklich? Wähle Kleinigkeiten bewusster aus.

  1. Beginne, andere Menschen zu respektieren

Es geht nicht um Bewunderung, sondern darum, Menschen wegen ihrer Selbst zu respektieren und nicht, weil sie scheinbar besser sind. Das sind sie nicht.

  1. Genieße das Unperfekte an anderen Menschen

Du bemerkst, dass andere Menschen nicht perfekt, aber dennoch liebenswert sind? Dann erkenne es an und behalte es ein wenig in Deiner Aufmerksamkeit.

  1. Umgebe Dich mehr mit Menschen, die gut tun

Wenn Menschen eine positive Umgebung bestärken, dann sollten wir uns mit ihnen umgeben. Sie werten uns auf und das spüren wir und geben es auch zurück – automatisch.

  1. Lerne verzeihen

Wenn Du es schaffst, anderen Menschen leichter zu vergeben, dann wirst Du es auch immer besser bei Dir können.

  1. Praktiziere Yoga und Meditation

Wenn Du Deiner Seele helfen möchtest, dann nutze Techniken wie Yoga und Meditation dazu. Du wirst mit der Zeit innere Heilung verspüren.

  1. Schenke anderen Menschen Aufmerksamkeit

Wenn wir anderen aufmerksam begegnen, dann fällt das auf uns zurück. Es geht aber um ehrlich empfundene Aufmerksamkeit.

  1. Nimm Hilfe in Anspruch

Du kannst mit Hypnose, psychologischer Beratung und Begleitung mehr erreichen und schneller an Dir arbeiten. Nutze Deine Möglichkeiten.


Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren, Rheinland-Pfalz, Frankenthal, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz, Leipzig, Pirna, Plauen, Zwickau, Sachsen-Anhalt, Bernburg (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar