Fatigue Syndrom oder wie du der dauerhaften Erschöpfung entkommst!

Bist du oft platt, müde, erschöpft und antriebslos? Schaffst du es kaum noch, irgendwas zu machen und kannst du auch mit viel Schlaf und Ruhe keine Energie mehr mobilisieren?

Bist du oft platt, müde, erschöpft und antriebslos? Schaffst du es kaum noch, irgendwas zu machen und kannst du auch mit viel Schlaf und Ruhe keine Energie mehr mobilisieren?

Fatigue Syndrom chronische erschoepfung


Fatigue Syndrom oder wie du der dauerhaften Erschöpfung entkommst!

Kennst du es, dass du kraftlos und lustlos bist? Wie steht es um deine Beziehung oder bist du Single? Menschen, die chronische Erschöpfungszustände beklagen, haben auch oft Beziehungsprobleme oder sind alleine. Das macht es natürlich immer schlimmer. Wer alleine oder unglücklich in einer Beziehung ist, der verliert noch mehr die Motivation und hat keine Kraft zur Veränderung, die sich mobilisieren ließe. Oftmals ziehen sich Partner nach und nach in Beziehungen noch mehr runter.

Ohne dass wir uns mit der genauen Diagnostik befassen wollen, reden wir über das, was wir im Allgemeinen hier einordnen. Es geht darum, dass wir ausgelaugt, ausgebrannt, müde, antriebslos und lustlos sind. Das hat natürlich auf alle Beziehungen zu anderen Menschen Einfluss und nicht nur auf eine Partnerschaft bzw. Ehe.

Es ist möglich, dass es hier um das sogenannte Fatigue Syndrom geht, welches unter anderem bei MS, Krebs, Blutarmut oder rheumatoider Arthritis auftreten kann.

Eine Vorbeugung ist – so kann man vielerorts nachlesen – kaum möglich und der Verlauf sehr unterschiedlich. Diagnose und Behandlung sind sehr breit gefächert.

Darum soll es uns hier nicht gehen, denn das ist die Arbeit der Ärzte. Uns geht es darum, was wir selbst unternehmen können, wenn wir – mit oder ohne Diagnose des Fatigue Syndroms – unter dauerhafter Müdigkeit, Erschöpfung, Lust- und Antriebslosigkeit leiden. Ursachen beim Arzt abzuklären ist in jedem Fall wichtig – und das soll hier auch nicht ersetzt werden.

10 Tipps für alle Menschen, die unter Fatigue Symptomen bzw. chronischen Erschöpfungszuständen leiden:

Die nachfolgenden zehn Ideen sind eine Selbsthilfe-Idee für alle Menschen, die immer wieder schnell erschöpft sind, die schnell lustlos sind, oft müde sind und kaum etwas mit sich anfangen können und die Antriebslosigkeit oft erleben. Probiere sie gerne aus, aber denke bitte daran, dass du nicht alles alleine erledigen kannst. Es gibt Ärzte, Therapeuten, Yogalehrer und Coaches aus dem Grund, dass Menschen dir professionell Hilfe leisten können – und das sollten wir alle annehmen, um schnell sowie dauerhaft gesund zu werden bzw. zu bleiben – in Körper, Geist und Seele. Teste dich nach und nach an die Ideen heran und schaue, was für dich gut und gesund ist. Du musst nicht alle 10 Tipps perfekt beherrschen.

1 Mute dir nicht zu viel zu
Wenn du den ganzen Tag Zuhause liegst und nichts mehr schaffst, dann ist eine volle To-Do-Liste das, was dich noch weiter zurückwirft.

2 Achte auf deine Ernährung
Eine Vollwerternährung mit guten Fetten, Omega 3, Obst und vor allem Gemüse sowie Wasser als Getränk helfen auch hier und sind für die allermeisten Menschen sehr positiv.

3 Beachte angemessene Pausen
Lerne dich kennen und mache angemessene Pausen. Wenn du dich überforderst, dann wirst du leicht wieder in alte Muster verfallen.

4 Bleib cool
Wirklich cool bleiben ist gemeint. Gönne dir erfrischende und kühlende Dinge – und das nicht nur in der Sommerzeit. Frische macht uns aktiv.

5 Bewegung
Achte auf eine normale Bewegung, mehrmals am Tag in kleinen Portionen, die sich nach und nach steigern lassen. Jeder Schritt ist besser als einer, der nicht getan wird.

6 Auspowern
Wie oft kannst du dich auspowern und was bedeutet das für dich? Suche nach etwas, dass dich körperlich fordert auf deinem Level. Am Besten 2 bis 4 Mal die Woche mindestens 20-30 Minuten.

7 Morgens mehr als nachmittags / abends
Mache dir einen Plan für den Tag und erledige lieber mehr morgens / vormittags und dann kann der Nachmittag/Abend ruhiger verlaufen und du hast das gute Gefühl, etwas geschafft zu haben. Leistungsdruck braucht es nicht.

8 Immer mal eine Auszeit gönnen
Gönne dir Auszeiten und etwas Entspannung– mal ein paar Tage, mal ein Wochenende und auch mal länger. Versuche dann, neue Eindrücke und Erlebnisse zu gewinnen und dorthin zu fahren, wo es für dich interessante Dinge zu entdecken gibt.

9 Sammle schönen Input, der dir Freude macht
Erkunde das Leben nach Dingen, die dir Freude machen. Es muss nicht gleich alles eine Euphorie auslösen, aber es gibt Dinge, die interessant scheinen, ein wenig oder mehr Freude machen. Finde sie und hab Geduld mit dir.

10 Arbeite an dir und deinem Selbst
Je mehr du achtsam an deiner Persönlichkeit arbeitest und dich annehmen lernst, desto leichter fällt Veränderung. Ein hypnosystemisches Coaching (Psychologische Beratung mit Hypnose sowie Quantum Rebalance) kann dich dabei sehr gut unterstützen. Vielleicht ist auch eine Intensivzeit für ein paar Tage, eine oder zwei Wochen eine tolle Idee. Hier kannst du ein neues Leben leicht umsetzen lernen und viele gute Impulse bekommen.

Melde dich gerne, wenn du mehr wissen möchtest. Der langsamste Weg ist besser als das Nichtstun. Lass dich nicht stressen, aber fange jetzt mit einer Änderung an.


Simmerath, Stolberg Rhld., Würselen, Kreis Düren , Aldenhoven, Düren, Heimbach, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Nideggen, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß, Kreis Heinsberg, Erkelenz, Heinsberg, Hückelhoven, Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, Viersen, Umgebung, Belgien, Kerpen, Bergheim, Bedburg, Düsseldorf, Neuss, Grevenbroich, Lüttich, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, St. Vith, Bütgenbach, Ostbelgien, Frechen, NRW,Rheinland, Niederrhein, Westfalen, Nordrhein-Westfalen,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Kommentar verfassen