Rotes Licht grünes Licht

Dieses Kinderspiel aus einer koreanischen TV Serie ist der Hintergrund für diesen Artikel, der dazu anregen soll, über das eigene Leben nachzudenken und Entscheidungen zu treffen.

Dieses Kinderspiel aus einer koreanischen TV Serie ist der Hintergrund für diesen Artikel, der dazu anregen soll, über das eigene Leben nachzudenken und Entscheidungen zu treffen.

roteslicht gueneslicht


Rotes Licht grünes Licht

In der koreanischen TV Serie „Squid Game“ wird ein Kinderspiel zu einer todbringenden Falle für Menschen, die ihre Existenz an sich schon verloren haben und nimmt rasant an Brutalität zu. Sie ist nach einem schleichenden Anfang wirklich sehenswert für Menschen, die starke Nerven besitzen. Darum aber geht es hier nicht. Es geht um etwas ganz anderes.

Veränderung Ja oder Nein?

Wir beklagen uns gerne hinsichtlich der Folgen unserer Entscheidungen, haben aber Angst vor Veränderung und trainieren uns gleichzeitig darauf, positiv zu denken. Klingt verrückt, ist aber vollkommen normal. Manchmal sehen wir das erste Bier, die erste Zigarette oder ein kennenlernen als Basis einer nicht mehr veränderbaren Entscheidung. Dabei können wir durchaus andere Wege gehen, das aber widerspricht dem, was unsere Gesellschaft prägt. Wir suchen nach einer Meinung oder Position und diese behalten wir bei. Wir lassen uns mit Durchhalteparolen ermutigen und machen das auch gerne selbst. Veränderung bedeutet sich anzustrengen und ob es dann besser wird, das ist auch unklar. So bleiben wir gefangen in Teufelskreisen.

Deutliche Beispiele dafür:

Die „Chance“, durch das Rauchen zu sterben liegt statistisch etwa bei 1:4 bis 1:5. Beim Lotto „6 aus 49“ liegt die Chance auf 6 Richtige plus Superzahl bei 1:140 Mio. Wir spielen jedoch Lotto und glauben nicht, dass wir durch das Rauchen versterben. Rund 130.000 Tote pro Jahr beklagen wir so durch das Rauchen, die vermeidbar wären.

Rund 74.000 Menschen sterben jährlich durch Alkohol. „Nur“ 1.600 Menschen sterben durch „harte“ Drogen“. Letztere werden verteufelt – sicherlich zu recht, aber Alkohol wird verharmlost und gesellschaftsfähig gehalten.

Menschen bleiben unglaublich lange in unglücklichen Beziehungen, bei denen sie nicht einmal etwas wie „Freunde“ sind, sondern eine Lebensgemeinschaft, die nebeneinander oder schon aneinander vorbei lebt. Verluste, Kinder, das Haus sowie Freunde und Familie sind dabei die Gründe für das Zusammenbleiben lange über die echte Beziehung hinaus.

Wir machen nichts, bis wir uns für uns selbst entscheiden!

Es ist wichtig, dass wir die Veränderung bemerken, die für uns wichtig ist. Rauchen, Alkohol, Drogen, destruktive Beziehungen, falsche Arbeitsplätze und eine zerstörerische Grundhaltung halten wir durch, bis wir uns klar machen, dass es unser Leben ist. Bis dahin steigt der Stresspegel permanent. Wir müssen nicht zum scheinbaren Wohl anderer Menschen unser Leben zerstören und wir müssen auch keinem „Laster“ auf Dauer nachhängen, obwohl wir es im Stillen verachtenswert finden.

Entscheide dich: Rotes Licht – Grünes Licht!

Möchtest du etwas in deinem Leben verändern? Denkst du darüber nach und hast keine Ahnung, wie oder was danach geschieht? Dann erkundige dich doch einfach und melde dich. Es ist wichtig, dass man sich bewusst macht, was man nicht mehr will und was gut für einen selbst ist. Dann ist es wichtig, darüber mit jemandem zu sprechen, der einem bei der Veränderung zur Seite steht und dann geht man die eigenen Schritte im eigenen Tempo.

Welche Veränderung auch immer es sein soll, wie:

Das Leben ist so schön, wie man es findet und wie man es sich macht. Denke über das nach, was du im Leben verändern möchtest und melde dich, damit man dann besprechen kann, wie der persönliche Weg aussehen kann. Ihn zu gehen ist oft viel leichter, als wir denken. > Jetzt einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben.


Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar,Online,Online Beratung,Online-Coaching

Kommentar verfassen